Adelaide Hills, Barossa Valley, Swan Valley, Hunter Valley und Southern Vales lassen die Herzen der Weinliebhaber höher schlagen. Es sind Synonyme für die Weine aus Australien am Rande der Wüste, für Genuss und Lebensart.

Vor allem in den "dunklen" Monaten des Jahres, Januar und Februar, zählen zu den beliebtesten Reisezeiten für Weinenthusiasten mit dem Ziel Südaustralien. In den Weinanbaugebieten rund um Adelaide stehen die Trauben kurz vor der Reife, die Sonne scheint bis zu 10 Stunden am Tag. Schweißperlen rinnen von der Stirn. Mit Temperaturen um die 40 Grad solte man den Sommer in South Australia keinesfalls unterschätzen.

Mit über 50 Weinbetrieben zält das Barossa zu den beliebtesten Zielen Südaustraliens. Penfolds und Peter Lehmann produzieren international anerkannte Spitzengewächse. Marken wie Wolf Blass, Yaluma - der älteste familiengeführte Weinbetrieb Australiens - und Jacob's Creek finden sich hierzulande in zahlreichen Supermärkten. Fragen Sie also vor Ort auch nach den hochpreisigeren Gewächsen, es lohnt sich!

Die Produktion billiger Massenware in den vergangenen Jahren inspirierte viele kellermeister dazu, abseits des allgegenwärtigen Shiraz, der einst von der Rhona als "Syrah" ins Land kam und heute den Löwenanteil der Rotweinproduktion ausmacht, mit europäischen Reben zu experimentieren. Besondres italienische Sorten sind en vouge, aber auch Trauben aus Spanien und Portugal. Vor allem an der grßen Verkostungstheke am Visitor's Centre von Jacobs Creek lässt sich dieser Trend gut nachvollziehen.

 

Copyright © 2008 Anneli Dierks - Freelance writer - food, wine and crime | All Rights Reserved